Loading...
6 Personen2020-04-07T08:02:54+00:00

Krimidinner für 6 Personen

Du möchtest ein Krimispiel für 6 Personen veranstalten? Dann hast du eine stattliche Auswahl, denn alle Spieleverlage bieten Krimidinner für 6 Personen an. Ich selbst habe schon „Ein letztes Spiel“ (mit 6 Personen), „Der Mord von Kloster Wattenbeek“ (in der Version für 8 Personen), „Schatten über Landsitz Hagenberg“ (mit 7 Personen) und „Der Fluch der grünen Dame“ (mit 6 Personen) gespielt, alle Krimispiele gefielen mir sehr gut und eigneten sich perfekt für eine gesellige Runde! Wie immer möchte ich mich aber mit einer konkreten Empfehlung zurückhalten, schließlich ist der Erfolg eines Krimidinner-Abends nicht nur vom Spiel, sondern auch von den Gästen abhängig. Manchmal gelingt ein Krimispiel besonders gut, weil die Gruppe toll ist, oder es hakt eben manchmal, weil eine Person einen Hinweis missversteht. Aber keine Sorge, 99 % aller Krimidinner Abende sind lustig, heiter und nicht zuletzt wegen der einfachen Durchführbarkeit wächst die Krimidinner-Fanszene stetig.

Tipp: Aufpassen muss man meiner Meinung nach bei Zusatzrollen, die manche Spiele beinhalten. (Hier erkläre ich, was solche Zusatzrollen sind). Kauft euch lieber ein Spiel, welches exakt für eure Anzahl an Personen geschrieben ist, dann haben alle einen spannenden Charakter!

Kurzübersicht

Um dir die Auswahl zu erleichtern findest du hier eine kurze Übersicht über die Krimidinner für 6 Personen:

Der Mord von Kloster Wattenbeek

Verlag: Cocolino Spieleverlag

Abgeschieden in der tiefsten Ödnis liegt das Kloster Wattenbeek. Hunderte Jahre trotzte es dem Gang der Geschichte und bot einer kleinen Gruppe Nonnen einen heiligen Rückzugsort. Doch die Zeit macht auch vor dem ehrwürdigen Kloster nicht halt und es finden sich schwerlich junge Nonnen, die in solch eine Einsamkeit ziehen wollen. Es gibt nicht mal Internet! Trotz großer Proteste seitens der Äbtissin soll das Kloster nun verkauft werden und es befinden sich zum ersten Mal seit Jahren wieder Gäste in den heiligen Mauern. Die weit angereisten Kaufinteressenten haben eigene Pläne für das Kloster, doch als am zweiten Tag der Immobilienmakler Günther Hübsch tot im Klostergarten aufgefunden wird, gefriert den Anwesenden das Blut in den Adern: Denn der Täter ist unter ihnen. Die Polizei ist alarmiert und die Äbtissin lädt alle Gäste und Nonnen in den Speisesaal um beim Nachtmahl den Mörder oder die Mörderin zu überführen und anschließend der Polizei zu übergeben.

Preis: 13,90 € (Sofortlieferung als pdf)

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Cocolino Spieleverlag)

Ein letztes Spiel

Verlag: Cocolino Spieleverlag

Seit einer Woche findet im Black & White Casino das größte Pokerturnier der Welt statt. Hunderte Spieler haben in den letzten Tagen geboten und geblufft, doch in die letzte Runde kamen nur die besten acht. Neben den altbekannten Größen der Pokerszene sitzen auch ein paar neue Gesichter am Final Table und machen sich Hoffnung auf das üppige Preisgeld. Die Spannung vor dem allesentscheidenden Finale steigt und die Fernsehkameras stehen bereit, um jede noch so kleine Nuance der Regung in den Gesichtern der Profis festzuhalten. Doch als die Spieler ihre Plätze am Pokertisch einnehmen, bleibt ein Stuhl leer…

Preis: 13,90 € (Sofortlieferung als pdf)

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Cocolino Spieleverlag)

Gatsbys letztes Geheimnis

Verlag: Cocolino Spieleverlag

Es ist der 16. Mai 1925 im Herzen von New York. Die Wirtschaft boomt, Autos und Kinos erobern die Stadt, eine Party jagt die nächste. Während die Nächte nicht mehr enden, werden die Frisuren und die Röcke der Frauen immer kürzer.

Wie jeden Samstagabend wird im „Flying Flapper“, New Yorks legendärer Untergrundbar, ausgelassen getanzt. Eine weitere berauschende Nacht mit schillernden Gästen, flotter Jazzmusik und jeder Menge Alkohol geht zu Ende. Von der Prohibition, welche die Herstellung und den Verkauf von Alkohol bereits seit fünf Jahren verbietet, lässt sich hier niemand den Spaß verderben. Die Polizei kümmert sich nicht um das nächtliche Treiben, der Polizeichef und der Clubbesitzer sind vielmehr Geschäftspartner als Feinde. Nachdem die letzten Gäste um zwei Uhr den Club verlassen haben, hallt ein spitzer Schrei über die leere Tanzfläche. Der Besitzer des „Flying Flapper“, Frank Fitz, wurde von seinen Angestellten tot und blutüberströmt aufgefunden…

Preis: ab 15,90 € (Sofortlieferung als pdf)

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Cocolino Spieleverlag)

Mord nach Rezept

Verlag: Culinario Mortale

Der gefeierte Starkoch Georg Menninger hatte wie jedes Jahr sein Nobelrestaurant in den Alpen geschlossen, um mit seiner Familie und seinen Angestellten im kleinen Kreis Silvester zu feiern. Mit 63 Jahren wollte sich Georg zum neuen Jahr in den Ruhestand verabschieden. Deshalb hatte er angekündigt, an diesem Abend seinen Nachfolger bekanntzugeben. Seine Entscheidung wurde bereits mit Spannung erwartet.

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Dauercamper, Dosenbier und eine Leiche

Verlag: Culinario Mortale

Personenanzahl: 6-8 Personen

Der Geruch von Steaks und Bratwurst lag in der Luft. Jetzt, wo die Urlaubssaison zu Ende ging und die letzten Touristen abgereist waren, war der Campingplatz am Teufelssee wieder fest in der Hand der wenigen treuen Dauercamper. Beim gemeinsamen Herbstfest wurden zahlreiche selbst gemachte Salate aufgetischt, um bei Bier und Wurst gebührend den Sommer zu verabschieden. Zusammen wurde ausgiebig gegessen, getrunken und in gemeinsamen Erinnerungen geschwelgt.

Das Fest hätte den Auftakt für die ruhige und erholsame Hälfte des Camper-Jahres bedeuten sollen. Doch was als Feier gedacht war, nahm im Laufe des Abends eine dramatische Wendung, als die mürrische, kettenrauchende Besitzerin des Platzes, Gisela Nickel, tot in der Rezeption aufgefunden wurde. Wie konnte diese Feier nur so tödlich enden?

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Expedition in den Tod

Verlag: Culinario Mortale

Ihr hattet euch von dieser Expedition nicht weniger als eine archäologische Sensation versprochen: Seit zwei Monaten suchtet ihr im peruanischen Regenwald nach Überresten der Moche-Kultur. Am späten Nachmittag hattet ihr die Grabkammer der Königspriesterinnen gefunden. Dieser bedeutende Fund hätte einen weiteren Meilenstein in der Karriere von Maria Felsenstein, Deutschlands jüngster Archäologie-Professorin, bedeutet.

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Tödlicher Ruhm

Verlag: Culinario Mortale

Willkommen in der schillernden Welt des Stadttheaters Markstadt! Alle Beteiligten haben lange auf diese Premiere hingearbeitet: Romeo und Julia von WilliamShakespeare. Der Abend begann vor ausverkauftem Haus und versprach erfolgreich zu werden …

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Mord über Bord

Verlag: Culinario Mortale

Max’ Einladung zu einem gemeinsamen Yacht-Ausflug kam für euch alle überraschend. Eure alte Clique aus der Schulzeit war seit zwei Jahren nicht mehr zusammengekommen. Am späten Nachmittag lief das Schiff aus dem Hafen aus. Max hatte eine exquisite Motoryacht inklusive Kapitän und Schiffskoch angemietet. Die Champagnerkorken knallten und gemeinsam wurde auf die guten alten Zeiten angestoßen. Alle hatten sich reichlich Geschichten zu erzählen.

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Schatten über Landsitz Hagenberg

Verlag: Culinario Mortale

Der alte Firmenpatriarch und reiche Unternehmer Anton Hagenberg hatte seine Kinder auf den herrschaftlichen Landsitz der Familie eingeladen, um seinen 70. Geburtstag zu feiern. Das große Festessen wurde serviert und der Abend versprach wunderschön zu werden …

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Tödliches Alpenglühen

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Im Allgäu. Herrschaftszeiten, so ein Schreck: Liegt da doch der fesche Franz erschlagen hinterm Stall! Hat er einen Wilderer ertappt? War‘s die eifersüchtige Resi? Oder musste der Franzl sterben, weil er einem finsteren Familiengeheimnis auf die Spur gekommen ist…

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Der Fluch der grünen Dame

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Cornwall 1953. Castle Darkmore ist ein perfekter Platz, um einen Gruselfilm zu drehen. In dem alten Gemäuer gibt es jede Menge rostige Ritterrüstungen, quietschende Türen – und vor allem ein echtes Gespenst.
Im 16. Jahrhundert ist hier die hässliche Lady Darkmore zu Tode gestürzt, hinterhältig dahingemeuchelt von ihrem Ehemann, der sie aus dem Weg geräumt hat, um seine hübsche junge Geliebte heiraten zu können.

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Der Fluch des Pharao

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Personenanzahl: 6-8 Personen

Ägypten, 1922. Es sollte eine Weltsensation werden: Der berühmte Ägyptologe Sir Howard Carlton öffnet ein bislang unbekanntes Pharaonengrab. Dazu angereist sind illustre Gäste. Doch als Carlton die Grabkammer betritt, sinkt er Sekunden später zu Boden. Seine letzten Worte: »Der Fluch des Pharaos!«. Schnell wird ruchbar, dass in der Nacht vor Carltons Tod der schakalköpfige Totengott Anubis um sein Zelt schlich. Doch war es wirklich der Fluch, der den Forscher hinwegraffte?

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Der Pate von Chicago

Verlag: Mörderische Dinnerparty

In den Kreisen der Mafia brodelt es. Präsident Roosevelt will die Prohibition aufheben! Das würde den ehrenwerten Herrschaften ihr lukrativstes Geschäft verderben. Angesichts dieser Krise haben sich die verfeindeten Mafiaclans Linguine und Calzone zu einem Waffenstillstand entschlossen. Ihre wichtigsten Mitglieder treffen sich im Hinterzimmer einer geheimen Bar mit Alkoholausschank, einer sogenannten Speakeasy („Flüsterkneipe“).

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Die Stimme aus dem Jenseits

Verlag: Mörderische Dinnerparty

London, 1951. Sie sind zur Testamentseröffnung von Edward, dem 13. Lord von Facelift geladen, der vor einer Woche auf mysteriöse Weise verstarb. Seine Lordschaft stammte aus einer verarmten Adelsfamilie, hatte aber als Schönheitschirurg ein Vermögen verdient. Vor allem sein Ruf, äußerst diskret zu sein, hat ihm viele reiche Kunden aus der Upper Class beschert.

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Totentanz auf der Titanic

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Nordatlantik, 14. April 1912. An Bord der Titanic ist auch Lord Wellington, Liebling der Damenwelt. Vor kurzem hat er “Das Auge Shivas“ ersteigert , ein Juwel, auf dem ein Fluch lastet. Nun fand man den Lord tot in seiner Kabine. Hat Shivas Rache ihn niedergestreckt? Oder war es einer seiner Mitreisenden aus der 1. Klasse?

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Tod im London Express

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Großbritannien im Januar 1936. Das ganze Commonwealth ist in heller Aufregung, da in dieser Woche Edward VIII den britischen Thron besteigen soll. Auf dem Weg in die Hauptstadt ist auch der Nachtexpress aus dem schottischen Edinburgh. Einige der Mitreisenden haben sich aufgemacht, um der Krönungszeremonie beizuwohnen. Doch die Reise nimmt eine unerwartete Wendung: Als der Zug wegen eines umgestürzten Baumes stoppen muss, findet man den Schaffner mausetot in seinem Abteil – mit einer Kugel im Schädel. Schnell ist klar: Einer der Reisenden der 1. Klasse muss der Täter sein…

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Mord in Shanghai

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Shanghai in den 1930ern. Eine vibrierende Metropole mit zwei Gesichtern. Mit Opium und Glücksspiel hat der Pate von Shanghai ein Vermögen verdient. In seinem mondänen „Shanghai-Club“ mischt sich die illustre Shanghai-Society mit der Unterwelt.
Doch während der Premiere seiner neuen Show findet man die bildschöne Singh-Sung, der Star des Abends, tot in ihrer Garderobe. Schnell ist klar: Der Täter hat der Diva vor ihrem Auftritt seine Aufwartung gemacht.

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Galopp in den Tod

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Großbritannien 1972. Die Queen besucht mit dem Schah von Persien die Rennen von Ascot. Zum allgemeinen Entsetzen stürzt Prestige, der Favorit des Hauptrennens. Die Queen ist „not amused“! Wenig später stirbt der Jockey. Schnell wird klar, dass es kein Unfall war. Wollte die Konkurrenz den Favoriten ausschalten? Oder hatte es jemand auf den Jockey abgesehen?

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Das Rätsel der blutigen Schere

Verlag: Mörderische Dinnerparty

Paris, 1965. Die glamouröse Welt der Mode hat auch ihre Schattenseiten. Henri Flanelle, der weltberühmte Modeschöpfer und Erfinder des kurzen Etuikleids, wird tot aufgefunden – erstochen mit einer schweren Schneiderschere. Und das einen Tag vor der Präsentation seiner neuesten Kollektion! Nur acht Personen aus seinem engsten Kreis kommen als Tatverdächtige infrage. Und sie alle haben etwas zu verbergen. Schnell zeigt sich, dass hinter der schillernden Fassade des Modeimperiums längst nicht alles so ist, wie es scheint

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Des Alters fette Beute

Verlag: Krimitotal

Personenanzahl: 6-7 Personen

Edith, Bernd und Paul verband seit Studientagen eine enge Freundschaft. Gemeinsam hatten sie die Stettenwerke, die Paul vor 49 Jahren von seinen Eltern übernommen hatte, zu einem erfolgreichen Maschinenbauunternehmen ausgebaut. Ihr gemeinsamer Lebensweg hat die drei Freunde schicksalhaft zusammengeschweißt. Vor einem halben Jahr hatte Paul seine Firma verkauft. Um seinen Lebensabend stilvoll und mit allen Annehmlichkeiten zu verbringen, hat er sich, Edith und Bernd sowie deren Ehepartner in einer luxuriösen Seniorenresidenz eingemietet. Die fünf Weggefährten bewohnen seither einen eigenen Trakt im ersten Obergeschoss eines historischen Gebäudeensembles. Zwei persönliche Pflegekräfte kümmern sich liebevoll um ihr Wohlergehen. Doch heute Nachmittag lag Paul leblos in seinem Bett. Sterbefälle sind in einer Seniorenresidenz zwar an der Tagesordnung, aber ein möglicherweise unnatürliches Ableben würde einen großen Imageschaden für die Einrichtung bedeuten. Deshalb ist die Residenzleitung fest entschlossen, die Angelegenheit ohne großes Aufsehen intern zu klären.

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Zum Geier mit dem Mord

Verlag: KrimiTotal

Weit, weit im Westen heult ein einsamer Wind über die staubige Prärie. Die Sonne brennt und ein lustiges Funkeln glitzert in den Fluten des dahinjagenden Deep River. In der Ferne grasen friedlich Büffelherden. In dieser Einöde erhebt sich ein einsamer Saloon – Big Golden City! Die Legende vom Schatz der Indianer hat so einige illustre Gestalten in diese Wildnis gelockt. Doch durch den Ruf des Goldes werden Freunde zu Feinden … Gerade, als die Postkutsche über die Straße rattert, zerfetzt ein Schuss die trügerische Stille um den Saloon. Was ist geschehen? Und was verbirgt sich hinter der Legende der Indianer?

Hier findest du die Bewertungen des Spiels. (Amazon.de)

Unser Krimidinner Blog

In unserem Krimidinnerblog halten wir dich auf dem Laufenden und versorgen dich mit Tipps und Tricks zu den verschiedensten Themen. Ob Deko oder Details – hier wirst du fündig.

Sending
User Review
3 (2 votes)